Waldeckische Landeszeitung | 14.06.2019

„Sehr gut“ für Blasorchester

Korbacher Musiker überzeugen beim Deutschen Musikfest

Korbach - Mit einem schönen Erfolg ist das Sinfonische Blasorchester Korbach/Lelbach vom Deutschen Musikfest aus Osnabrück in die Heimat zurückgekehrt. Für ihre Darbietungen gab es die Note „sehr gut“.

15 000 Musiker hatten sich unter dem Motto „Klang. Vielfalt. Leben.“ Zum sechsten Deutschen Musikfest in der nordrhein-westfälischen Metropole getroffen. Mit dabei war auch die Korbacher Gruppe unter Leitung von Rainer Horn. Das Orchester nahm an einem Wertungsspiel der Kategorie 4 (Oberstufe) teil und überzeugte die Fachjury mit den Stücken „Traum des Oenghus“ von Rolf Rudin und „Suite of Greek Love Songs“ des niederländische Komponisten Henk van Lijnschooten. Die rund 50 Musiker des Orchesters freuten sich nach dem Auftritt über die Bewertung „sehr gut“.

Das Musikfest wird alle sechs Jahre ausgerichtet und bietet eine faszinierende Mischung aus Sinfonischer Blasmusik, Jazzklängen, traditioneller Blasmusik, Unterhaltungsmusik und Fanfaren. Neben Profis aus Höchststufenorchestern wie der Big Band und des Heeresmusikkorps der Bundeswehr sind Laien aller Alters- und Leistungsstufen bis hin zur Bläserklasse bei der Veranstaltung dabei.

Einige Musiker des Sinfonischen Blasorchesters Korbach/Lelbach - unter anderem der musikalische Leiter Rainer Horn - haben an allen sechs Musikfesten teilgenommen.  red


[Fenster schließen]