In der voll besetzten Aula der Alten Landesschule gestalteten mehr als 80 Schüler aus verschiedenen Bläserformationen ein abwechslungsreiches Konzert. (Foto:pr)

Junge Musiker bieten abwechslungsreiches Programm in der Alten Landesschule

Korbach (r). Mehr als 80 junge Musiker aus verschiedenen Bläserformationen gestalteten ein abwechslungsreiches Konzert in der vollbesetzten Aula der Alten Landesschule. Mit Ausnahme der Big Band handelte es sich um Nachwuchsensembles, die aber bereits nach kurzer übungszeit ihre Musik überzeugend präsentierten.

Den Beginn machte die Bläserklasse der Grundschule Goddelsheim und der Musikschule Korbach, die gemeinsam ein etwa 40-köpfiges Orchester bildeten. Judith Pohlmann und Michael Kuhaupt führten die Musiker gekonnt durch das Programm. Bei gutem Gesamtklang wussten die Musiker besonders mit dem Dreiländer-Medley, Beethoven's Ninth und Let's Rock zu überzeugen.

Die zweite Gruppe des Abends waren die Nachwuchsbläser der ALS unter Leitung von Frank Hölscher. Mit "When the Saints" und "Rock around the Clock" zeigten die Musiker bei einer sicheren Schlagzeugunterstützung schon gute Ansätze. Das Nachwuchsorchester der Musikschule Korbach und die Big Band der ALS, beide unter Leitung von Rainer Horn, setzten dann den Schlusspunkt. Während das Nachwuchsorchester mit der Filmmusik zu "Fluch der Karibik" ein Hauch von Piraterie durch die Aula wehen ließ und mit "Siyahamba" ein afrikanische Zulu-Lied präsentierte, überzeugte die Big Band mit einem Blues-Brothers-Stück (Soul Finger), dem "Choo-Choo-Boogie" und mit "The Girl from Ipanema".

Applaus gab es für die Solisten der Big Band und mit der Zugabe "Smoke on the Water" wurden die Big-Band-Musiker entlassen.

Quelle: WLZ im November 2008


[Fenster schließen]