KORBACH (tk). Mit der Titelmelodie aus der "Sendung mit der Maus" eröffneten die drei Blockflöten-Ensembles der Korbacher Musikschule am Freitagabend das Benefizkonzert im Bonhage-Museum.

Mit dem musikalischen Thema einer Fernsehsendung zu beginnen, passte zum Anlass: Statt Eintrittsgeld zu erheben, wurde um Spenden für ein Bildungsprojekt für Kinder in äthiopien gebeten: "Tsehai Loves Learning" vom "Whiz-Kids-Workshop".
Ein Filmbeispiel des Projekts wurde in der Pause gezeigt. "Tsehai" ist das erste äthiopische TV-Programm, das Handpuppen und Animationen nutzt, um Buchstaben, Zahlen und alles Wissenswerte zu lehren, und alle Unterweisungen in der Landessprache Amharisch gibt.

Auf dem Programm des Konzertes standen Werke älterer und neuerer Meister, etwa von Tielmann Susato, Michael Praetorius, Johann Melchior oder Michel Pignolet de Monteclair. Dessen Cinquieme Concert für zwei Altblockflöten ohne Baß interpretierte Ensemble-Leiterin Barbara Gerhold zusammen mit Dr. Irmgard Brachmann.

Als weitere Solistin war Catrina Weige mit Georg Friedrich Händeis Sonata g-Moll zu hören. Unser Bild zeigt das Ensemble I, dem Olivia Bienek, Hanna Christina Gottmann, Ramona Hankel, Jonatha Jahn, Lucca-Greta Kettschau, Johanna Wagner und Almuth Werner angehören. Im Ensemble II musizieren Annemarie Alff, Anke Engemann, Felix Pöttner und Nathalie Slawik. Das Historische Ensemble besteht aus Annemarie Alff, Dr. Irmgard Brachmann, Barbara Fischer-Jahn, Anette Heßler, Heidi Pöttner, Bettina Schlenker, Liselotte Schollmeyer und Martina Steuber. (Foto: tk)

Quelle: WLZ vom 29. April 2008


[Fenster schließen]